Grundbesitz und Immobilien ermitteln

Wann man vollstrecken will, dann kann es sinnvoll sein, nach Grundbesitz des Schuldner bzw. möglichen Eigentum an einer Immobilien zu suchen. Natürlich betrifft dies nur Schuldner, die noch keine eidesstattliche Versicherung über ihr Vermögen abgegeben haben und von denen man überhaupt annehmen kann, dass sie eine Immobilie besitzen könnten. Denn es gibt auch Schuldner, die sind keineswegs überschuldet, die wollen nur nicht zahlen. Einen Gerichtsvollzieher in die Wohnung des Schuldners zu schicken, ist auch oft sinnlos. Entweder ist dort nichts Pfändbares oder ihm gehört nichts in der Wohnung.
Optimaler hingegen ist es, wenn man weiß, dass es Grundbesitz / Immobilien gibt, die dem Schuldner gehören. Das kann dessen Zahlungsbereitschaft dann massiv befördern.
Arbeitgeber kennt. Über einen Pfändungsbeschluss, dabei hilft Ihnen Ihr Rechtsanwalt oder Sie lassen sich beim Amtsgericht helfen, können Sie dann den ersten Pfändungsversuch unternehmen.

Grundsbesitz / Immoblien ermitteln

Fachbücher zum Thema:
[simpleazon-image align=”left” asin=”3406557058″ locale=”de” height=”160″ src=”http://ecx.images-amazon.com/images/I/41UoogQpUhL._SL160_.jpg” width=”92″]
[simpleazon-image align=”none” asin=”3406454127″ locale=”de” height=”160″ src=”http://ecx.images-amazon.com/images/I/21T39JJTAHL._SL160_.jpg” width=”106″]

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Recherchen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.