Ist denn nur ein “amtlicher Ausdruck aus dem Handelsregister” vom Amtsgericht?

Wenn man einen amtlich beglaubigten Handelsregisterauszug in den Händen hält, dann fällt auf, dass dort nur die Bezeichnung “Amtlicher Ausdruck” zu finden ist. Wie hängt das zusammen?
An die Stelle des bisherigen “amtlich beglaubigten Handelsregisterauszuges” tritt nach der Einführung des elektronischen Handelsregisters der “Amtliche Ausdruck aus dem Handelsregister”. Im Gegensatz dazu, als “unbeglaubigte” Form, gilt der “Ausdruck aus dem Handelsregister”. Diese Begriffswahl ist sicherlich etwas verwirrend und wohl noch nicht das Ende aller Wege.

Aber wo bekommt man so ein amtliches Dokument her?
Während der amtliche Ausdruck aus dem Handelsregister von uns innerhalb von wenigen Minuten abgerufen werden kann, muss der amtliche Ausdruck aus dem Handelsregister erst beim Amtsgericht erstellt werden und liegt dann in Papierform vor. Der Abruf des amtlichen Ausdrucks aus dem Handelsregister liegt daher erst innerhalb von 2-5 Tagen vor, dann wird er Ihnen per Briefpost übermittelt. Inhaltlich unterscheidet sich der “Amtliche Ausdruck aus dem Handelsregister” nicht vom normalen Ausdruck. Der “amtliche Ausdruck” wurde jedoch von Seiten des Amtsgerichtes meist mit einem Siegel versehen, gelegentlich unterschrieben.
Den “Amtlichen Ausdruck aus dem Handelsregister” bekommen Sie von uns ohne Anmeldung oder Mitgliedschaft und in der Regel auch ohne Vorkasse. Preiswerter und schneller ist ein unbeglaubigter Handelsregisterauszug, diesen erhalten Sie innerhalb weniger Minuten auf elektronischem Wege (PDF-Format zum Speichern und Ausdrucken).

Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns einfach an oder Sie nutzen dieses Formular:
Amtlicher Ausdruck aus dem Handelsregister – anfordern

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Auszug Handelsregister abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.