Firmensuche

Unterschiedliches Herangehen bei Kapitalgesellschaften und Gewerbetreibenden

Thema Firmensuche. Wenn man gezielt nach einer Firma sucht, bzw. nach stichhaltigen Informationen über eine Firma, dann wird die Firmensuche oftmals zur Herausforderung. Es beginnt mit der Auswahl der Quellen. Wenn es sich um eine Kapitalgesellschaft handelt, dann sollte das Handelsregister die erste Wahl sein. Das Handelsregister wird in Deutschland in so genannten zwei Abteilungen geführt: Die Abteilung A enthält Eintragungen zu Personengesellschaften und Einzelkaufleuten sowie zu juristischen Personen des öffentlichen Rechts.  Die Abteilung B führt alle Einträge zu Kapitalgesellschaften. Diese Abteilungen werden mit HRA bzw. HRB abgekürzt.
Anmeldungen zum Handelsregister (Neueintragung, Veränderung, Löschung) müssen in öffentlich beglaubigter Form erfolgen, also notariell. Eintragungen nimmt das Registergericht grundsätzlich auch nur auf Antrag vor. Unterbleibt jedoch eine gesetzlich erforderliche Anmeldung, dann kann das mit einem Ordnungsgeld geahndet werden.

Gewerbetreibende hingegen sind in der Regel dort nicht zu finden. Hier muss beim örtlichen Gewerbeamt gesucht werden. Im Unterschied zum Handelsregister ist das Gewerbeamt kein öffentliches Register. Wenn man hier Auskunft benötigt, dann musss man ein berechtigtes Interesse nachweisen.
Dann dauert es einige Wochen, bis man man dann eine sog. Gewerbeauskunft in den Händen hält, vorausgesetzt, das Gewerbeamt hat Ihre Gründe für das Auskunftsersuchen für stichhaltig befunden.
Wäre es da nicht besser, wenn man all diese Informationen aus einer Hand bekäme? Wenn also lediglich die Aufgabenstellung formuliert werden muss, die eigentliche Firmensuche von einem Dienstleister in Angriff genommen wird, der selbst die erforderlichen Quellen auswählt?

Kontakt für die Firmensuche

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter -, Handelsregister Deutschland, Recherchen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.