Wie sucht man nach einer Firma in Deutschland?

In vielen Fällen hilft das Handelsregister

Wenn man nach einer Firma in Deutschland sucht, dann muss man zuerst nach der Rechtsform schauen. Gewerbetreibende und inhabergeführte Geschäft werden in aller Regel nur beim für den Sitz zuständigen Gewerbeamt geführt. Auskünfte von dort erhält man nur gegen Nachweis eines berechtigten Interesses.

Anders ist es bei Personengesellschaften (oHG, KG, eK.) oder Kapitalgesellschaften (GmbH, AG, UG ), denn diese werden in das Handelsregister eingetragen. Wenn man auf der Suche ist nach verlässlichen Informationen, dann sollte man dafür als Quelle das jeweilig zuständige Registergericht wählen und einen Handelsregisterauszug anfordern.

Über folgende Angaben erteilt das Handelsregister jedermann Auskunft:
Abteilung A: Firma, Rechtsform, Inhaber bzw. persönlich haftende Gesellschafter der Personenhandelsgesellschaft, Wechsel der Inhaber bzw. Gesellschafter, Ort der Niederlassung, Betrag der Kommanditeinlage, Erteilung von Prokura, Eröffnung der Insolvenz, Löschung der Firma.
Abteilung B: Firma, Rechtsform, Ort der Niederlassung, Geschäftsführer, Stammkapital der GmbH bzw. Grundkapital der Aktiengesellschaft (AG), Prokura, Unternehmensgegenstand, Liquidation, Eröffnung der Insolvenz, Löschung der Firma.

Aus einem Handelsregisterauszug gehen immer die folgenden Angaben hervor: Firma, das ist der “Name” des Unternehmens, Betriebssitz (= Adresse), der Geschäftszweck der Gesellschaft, die Rechtsform, die vertretungsberechtigten Personen (Geschäftsführer, Vorstand, Prokuristen), Stammkapital und der Tag der letzten Eintragung. Die Angaben zu den Gesellschaftern, den “Eigentümern” der Gesellschaft, sind auf dieser Auskunft aus dem Handelsregister nicht enthalten. Diese Angaben sind typischerweise in Gesellschafterlisten geführt. Als gültig zählt immer die letzte eingereichte Gesellschafterliste, die auch mehrere Jahre alt sein kann.

Diese Angaben aus dem Handelsregister kann man direkt beim Amtsgericht/ Registergericht vor Ort erhalten. Einsichtnahme ist kostenfrei; Ausdrucke/Auszüge kosten auch bei Eigenrecherche Gebühren. Je nachdem wie weit das Registergericht entfernt ist, kann der Erhalt dieser Dokumente von dort recht umständlich sein und nur in jenen Fällen ratsam sein, wenn man ausreichend Zeit hat, dort selbst hinzufahren oder alles auf dem Postwege abzuwickeln.

Woher bekommt man aber einen Handelsregisterauszug innerhalb von Minuten?

Das geht über den Link unten, wo Sie einen Rechercheservice beauftragen würden, bei dem es nur wenige Minuten dauert, solange keine Beglaubigung erforderlich ist. Natürlich kostet dies etwas mehr als wenn man es selbst machen würde. Aber schauen Sie sich doch selbst einmal die Details an.

Auftragsformular ansehen: Auszug aus dem Handelsregister

Republished by Blog Post Promoter

Dieser Beitrag wurde unter Amtsgericht, Ausdruck Handelsregister, Auskunft Handelsregister, Handelsregister Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.